ALPE
ALPE
Alper Bürger Club e.V.
Alper Bürger Club e.V.

Die Gaststätte „Im Höffchen“

 

Das Haus in der Alper Straße 38 beherbergte früher eine Gastwirtschaft.

Dieses Haus wurde am 12.04.1858 von Karl-Gerhard Kraus (1808-1868),

Ackerer u. Landwirt aus Alpe, samt Inventar, von Frau Angela Maria Dresbach,

verw. Heinrich Weber, gekauft. 1865 vererbte er es seinem Sohn Karl Kraus.

Am 5.09.1868 heiratete der Ida Menniger. Sie hatten fünf Kinder und Tochter Ida blieb im Haus wohnen und heiratete am 16.01.1894 Sigmund Roetzel, den

ältesten Sohn des Bierbrauers Christian Roetzel. Am 08.06.1905 erhält

Sigmund Roetzel die Erlaubnis zum Betrieb einer Gast- u. Schankwirtschaft.

Der Kreisausschuss Waldbröl erteilte die Konzession nur unter Beigabe eines

einwandfreien Führungszeugnisses, einer Bau- und Lagezeichnung des Hauses

und unter folgenden Bedingungen:

 

  1. die Türen zu den Gast- und Schanklokalen müssen nach außen aufschlagen,

  2. die Gästezimmer müssen durchaus trocken sowie mit verschließbaren Türen

und gut schließenden Fenstern versehen sein,

  1. sämtliche Räumlichkeiten sind mit den erforderlichen

Ausstattungsgegenständen zu versehen,

  1. in der Gastwirtschaft muß sich ein Zimmer von mindestens 25 m² Bodenfläche zum gemeinschaftlichen Aufenthalt der Gäste befinden, ferner müssen vier wohl

eingerichtete Schlafzimmer für Gäste vorhanden sein,

  1. für sämtliche Gast- u. Schlafzimmer wird eine lichte Höhe von 2,80 m erfordert. Für die Schlafzimmer sind mindestens 3 m² Bodenfläche und 12m³ Luftraum auf

jeden einzelnen Gast zu rechnen.

 

Einige Jahre später, am 25.08.1911, starb Sigmund Roetzel an einer Blutvergiftung.

Er war Bieragent, Kaufmann , Landwirt und Fleischbeschauer. Er hinterließ seiner Frau Ida sieben Kinder. Von nun an stand an der Eingangstür

Gastwirtschaft Ww. Sigmund Roetzel“. In den 30er Jahren war die Gaststätte Vereinslokal des Alper Ballspielclubs. Im Mai 1947 übernahm die jüngste Tochter Johanna (Hanni) mit ihrem Mann die Gastwirtschaft. Somit erhielt sie den Namen „Gaststätte Willi Braun“. Ab 01.01.1970 pachtete die Familie Bernd und Renate Schulzki die Gaststätte und nannte sie in den 80zigern in „Zum Höffchen“ um.

Vom 31.01.1998 – 31.03.2001 hießen die Pächter Olaf und Elke Risken. Vom 01.04.2001 bis zur Schließung am 31.05.2003 bewirtschafteten wieder die Eigentümer Gaby und Hans-Willi Braun die Gaststätte, die in den über 100 Jahren nur von der Erzquell Brauerei (früher Adler bzw. Bielsteiner Brauerei) betreut und beliefert wurde.

 

 

Hier finden Sie uns:

ABC e.V. 1975
Zur Stumpfen Eiche 5 
51580 Reichshof - Alpe

Kontakt

Rufen Sie einfach an 01714743689 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alper Bürger Club e.V.